()

Der Selbstausschluss und die 24 Stundensperre erklärt: Die neuen deutschen Regelungen für die online und offline Casinobranche bringen mit sich viele Veränderungen für sowohl die Anbieter als auch die Kunden. Darunter auch Optionen, die die Selbstsperre für Kunden erleichtert, deshalb finden Kunden bei online Casinos mit deutscher Lizenz nun einen sog. Panikbutton. Mit diesem können sich Kunden mit nur einem Klick für 24 Stunden sperren lassen. In unserem Beitrag erklären wir Ihnen genau, was es mit der neuen Regelung auf sich hat und wie diese in das neue OASIS System integriert ist.

Online Casinos ohne Selbstsperre und 24 Stunden Ausschluss

5 Gringos Casino
keine 5 Sek. Regel und ohne Limit
100% Bonus bis zu 500€ + 100 Freispiele
5.0
5 Sterne neuester Anbieter
Rolling Slots Casino
Ohne Limits & Beschränkungen
200% Bonus bis 500€ + 100 Freispiele
5.0
5 Sterne Bewertung - Höchste Punktzahl
SilverPlay Casino
Kein Limit & 5 Sek. Regel
125% Bonus bis zu 1000€ Gratis
5.0
5 Sterne Bewertung - Höchste Punktzahl
Cazimbo Casino
Ohne deutsche Lizenz & Limits
Bis zu 1000€ Bonus + 150 Freispiele
5.0
5 Sterne Bewertung - Höchste Punktzahl
SlotHunter Casino
Ohne deutsche Lizenz & Limits
Bis zu 300 € Bonus + 200 Freispiele
5.0
Top Bewertungen von Spielern
Winny Casino
Mehr als 3000 Video-Slots mit Echtgeld
Bis zu 250 € Bonus
4.8
Ohne Limits mit Echtgeld spielen
Magical Spin Casino
Ohne deutsche Lizenz & ohne Limits
Bis zu 3000 € Bonus
4.8
Täglich neue Missionen
CosmicSlot Casino
Mehr als 3100 Casino-Spiele
Bis zu 400 € Bonus + 100 Freispiele
4.8
Spiele der weltweit führenden Anbieter
Casinoly Casino
Ohne Limits spielen
Bis zu 500 € Bonus + 200 Freispiele
4.8
Reguliert durch Antillephone Lizenz
National Casino
Ohne Einschränkungen spielen
Bis zu 100 € Bonus + 100 Freispiele
4.8
Keine Einsatzlimits

Was ist ein Selbstausschluss?

sperre online casinos

Bei einem Selbstausschluss beantragt der Kunde einen Ausschluss vom Glückspiel, bei der zentralen OASIS-Sperrdatei. Dabei muss der Kunde bei einer Selbstsperre keine Gründe oder Beweise für den Grund der Sperre angeben. Bei einer Fremdsperre muss der Vorwurf mit entsprechenden Beweisen untermauert werden. Beweise sind dabei Verdacht auf Spielsucht sein, eine nachweisliche Verschuldung des Spielers, der Spieler tätigt Einsätze, die deutlich über seinem Vermögen liegen und weitere triftige und vor allem nachweisbare Gründe. Die Mindestdauer eines beantragten Selbstausschluss ist ein Monat.

Wie funktioniert der Panikbutton und Reality Checks?

Nicht nur online Casinos mit deutscher Lizenz setzen auf einen Panikbutton, also eine Selbstsperre für 24 Stunden und einem Reality Check, da es sich um eines der besten Mittel handelt, mit der man den Spielerschutz erhöhen kann. Zumal sich beide Features nicht direkt auf das Spielerlebnis auswirken.

Der Panik-Button wurde eingeführt, damit Kunden je nach Bedarf für 24 Stunden gesperrt werden können. Dieser Button muss auf der Seite immer gut sichtbar sein. Beachten Sie jedoch, dass Sperren sofort ausgelöst werden und weder der Spieler- noch der Kundensupport beendet werden können.

Der Realitätscheck besagt, dass Spieler in online Casinos mit deutscher Lizenz nach einer Stunde Spielzeit eine 5-minütige Pause einlegen müssen. Damit soll verhindert werden, dass Kunden Opfer von einem „Binge“ werden und die Kontrolle über Ihr Spielverhalten verlieren. Eine 5-minütige Pause ermöglicht es den Kunden, darüber nachzudenken, ob sie das Spiel fortsetzen oder eine längere Pause einlegen möchten. Viele online Casinos haben in den letzten Jahren eine entsprechende Funktion ganz ohne den Einfluss der neuen deutschen Regeln eingeführt.

An dieser Funktion gibt es nur wenige Kritikpunkte. Nur eine Handvoll verstreuter Zeitschriften erwähnte die Selbstbestimmung des Spielers noch einmal, konnte aber keine stichhaltigen Argumente vorbringen. Die Wirksamkeit dieser Mittel wird durch ihre weite Verbreitung und Einführung in online Casinos ohne deutsche Lizenz weiter bestätigt.

Das OASIS System erklärt

OASIS steht für „Onlineabfrage Spielerstatus“, aber die Frage, wer oder was hinter diesem System steckt, bleibt unbeantwortet. OASIS wird vom Regierungspräsidium Darmstadt unterstützt, dass das zentrale elektronische Register aller Spieler in deutschen online Casinos verwaltet. Damit können Spielautomaten online Casinos und Wettbüros auf unterschiedliche Spielerdaten zugreifen und deren jeweiligen Sperrstatus abfragen. Bei dieser Abfrage spielt es keine Rolle, aus welchem Bundesland der Kunde stammt und in welchem Spiel oder für welches Produkt das Verbot ausgesprochen wurde. Anbieter sind gesetzlich verpflichtet, diese Abfrage bei der Registrierung zu stellen. Wenn der Kunde in der OASIS Blockdatei aufgeführt ist, muss der Zugriff auf das Angebot verweigert werden.

Das System garantiert dabei den Datenschutz der Kunden, in dem man sich der DSGVO verschreibt und die Kundendateien nur mit den Anbietern teilt. Das ist auch wichtig den in der Sperrdatei werden der Wohnort, Name und Geburtsdatum des Kunden benötigt. Sperren können sowohl vom Kunden selbst als auch von Dritten beantragt werden, wenn es einen begründeten Verdacht für fragwürdiges Verhalten gibt. Die Dauer der Sperre hängt dabei auch von der Bewertung des Regierungspräsidiums in Darmstadt ab. Dabei gilt aber auch, das eine Selbstsperre für mindestens einen Monat gilt und eine Fremdsperre gilt eine Mindestdauer von drei Monaten.

Damit Anbieter bei der OASIS Sperrdatei teilnehmen können, müssen diese einen formalen Antrag beim Regierungspräsidium stellen. Diese Behörde entscheidet außerdem über die Vergabe von deutschen Lizenzen, dabei ist es natürlich zentral, dass die Anbindung an die OASIS Sperrdatei gegeben ist.

Kann man auch ohne den Panikbutton spielen?

Ja, das ist natürlich möglich, wenn man sich für ein online Casino ohne deutsche Lizenz entscheidet. Diese online Casinos sind nicht dazu verpflichtet, eine solche Funktion anzubieten, dafür muss man nicht einmal zu nicht lizenzierten Websites gehen. Anbieter mit internationalen Lizenzen aus EU-Ländern (wie dem niederländischen Überseegebiet Curacao oder Malta) müssen nicht am OASIS System teilnehmen und damit auch keinen Panikbutton auf der Webseite anbieten. Anbieter aus anderen EU-Staaten verweisen auf die sogenannte EU-Dienstleistungsfreiheit.

Die Verordnung bedeutet, dass Dienstleister innerhalb der EU die oben genannten Dienste in jedem Mitgliedsstaat anbieten können müssen. An dieser Stelle möchten wir jedoch darauf hinweisen, dass die Frage der Zulässigkeit dieses Angebots noch nicht abschließend geklärt ist und sich derzeit mehrere Gerichte damit befassen. Vor einer Registrierung solltest du dich also unbedingt über die aktuelle Rechtslage informieren, da sich diese schnell ändern könnte.

Allerdings gilt das die meisten Anbietern auf Curaçao oder Malta trotz ihres Verzichts auf ein OASIS System und Panikbutton immer noch strengen Regularien unterworfen sind. Außerdem stehen hinter den online Casinos ohne Panikbutton in der Regel seriöse Anbieter, wenn diese in der EU lizenziert sind. Als Faustregel empfehlen wir dir immer zu überprüfen, ob eine Möglichkeit zur Selbstsperre besteht. Seriöse online Casinos bieten ihren Kunden die Möglichkeit, sich per Button, Link auf der Webseite oder durch Kontaktaufnahme mit dem Kundenservice selbst zu sperren. Wenn dein ausgewähltes Casino diese Möglichkeit nicht bietet, dann raten wir dir von der Registrierung ab.

Wie kann man eine Selbstsperre aufheben?

selbstsperre

Zuerst einmal wollen wir darauf hinweisen, dass man eine 24 Stundensperre nicht vorzeitig aufheben kann. Du wirst in aller Regel auch nicht noch einmal gefragt, ob du die Sperre bestätigen möchtest, in den meisten Fällen löst die Sperre mit dem Betätigen des Panikbuttons sofort aus. Außerdem werden alle Sperren im OASIS System genau geprüft, hiervon sind natürlich die Selbstsperren ausgenommen, da man diese ohne Gründe beantragen kann.

Natürlich führt eine einfache Behauptung nicht zu einer Sperre, es müssen Anhaltspunkte für eine Drohung vorliegen. Beweismittel sind Spielsucht- oder Depressionsdiagnosen, Zeugenaussagen zur Beobachtung verdächtigen Verhaltens, amtliche Beweismittel wie Pfändungsbescheide oder Privatinsolvenzanzeigen und Schuldscheindarlehen, Kreditkündigungen oder Mahnungen. Aufgrund dieser Möglichkeiten können auch Angehörige von Betroffenen eine einstweilige Verfügung beantragen.

Die Dauer einer Sperre hängt von der Art des Antrags und der erteilten Sperre ab. Die Mindestdauer für eine unbefristete Sperre beträgt ein Jahr. Wenn der Spieler beschließt, einen Selbstausschluss zu beantragen, kann die Länge in seinem eigenen Ermessen liegen. Alle Spieler, die eine Sperre beantragen, werden jedoch für mindestens drei Monate vom Glücksspiel ausgeschlossen. Auch ein Antrag auf Aufhebung des Verbots kann erst nach Ablauf dieser drei Monate gestellt werden.

Welche anderen Regeln kommen mit dem Panikbutton?

Neben dem Panikbutton kommen natürlich auch noch weitere Regeln auf deutsche Spieler zu, sollten diese sich für ein hierzulande lizenziertes Casino entscheiden. Ein Teil dieser Regeln haben wir hier für dich noch einmal kurz zusammengestellt.

1.000 € pro Monat und dann ist Schluss?

Mit den neuen Regelungen für online Casinos die eine deutsche Lizenz anstreben wurde auch eine monatliche Einzahlungsgrenze von 1.000 € eingeführt. Du kannst also pro Monat nur 1.000 € in den unterschiedlichen online Casinos einzahlen. Dabei ist wichtig das diese Regelung anbieterübergreifend gilt. Es ist also egal um 1.000 € bei einem Casino oder auf mehrere verteilt eingezahlt hast, sobald diese Grenze erreicht ist kannst du kein weiteres Geld einzahlen. Diese Regelung wird durch ein zentrales Register überwacht, bei dem sich alle Spieler automatisch mit der Registrierung eintragen.

Der Einsatz ist auf 1 € beschränkt

Neben den Limits für Einzahlung werden auch die Einsätze in online Casinos mit deutscher Lizenz beschränkt. So kann pro Spielrunde maximal 1 € gesetzt werden, damit soll vor allem verhindert werden das Kunden innerhalb kurzer Zeit große Mengen an Geld verlieren. Diese Regelung wird allerdings am Großteil der Spieler vorbeigehen und eher direkt auf die High Roller abzielen. Dabei wird auch hier die Kritik laut das es in die Eigenverantwortung der Spieler eingreift.

Die 5-Sekunden Regel genauer erklärt

Die 5-Sekunden-Regel für Online-Casinos ist eine der neuen Bestimmungen des Nationalen Glücksspielvertrags, der ab Juli 2021 in Kraft tritt. Die 5-Sekunden-Regel ist kein allgemeiner Fachbegriff in der Online-Glücksspielbranche, sondern ein Begriff, der im GlüStV zu finden ist. Dies ist also eine deutsche Spezialität in der Welt der Online-Casinos. Die Regelung selbst besagt, dass die Spielzeit jedes Automatenspiels, das heißt jeder Spin des Kunden, mindestens 5 Sekunden betragen muss.

Die meisten Automaten erfüllen diese Regelung schon heute und sind damit auf dem Papier gut auf die 5-Sekunden Regel vorbereitet. Allerdings führt diese Regel auch dazu das einige Features von Slots in deutschen Casinos nicht erlaubt sind. Kritiker fürchten deshalb ein Verlust des Spielspaßes. Befürwortet hingegen stellen vor allem den erhöhten Spielerschutz in den Vordergrund.

Das Ende der Automaten mit Autoplay Feature

Neben der 5-Sekunden Regel wurde außerdem eingeführt das alles Spins manuell zu starten sind. Dadurch ist das beliebte Autoplay Feature in online Casinos mit einer deutschen Lizenz untersagt. Hierbei wurde vor allem der Kontrollverlust, den ein solches Feature nach sich ziehen kann als Grund für das Verbot angegeben. Im selben Atemzug wurde Spielern bei deutschen Anbietern auch untersagt gleichzeitig an mehreren Automaten zu spielen. Diese Regelung soll durch das zentrale Register überprüft und umgesetzt werden.

Der Spielerschutz wird besser das System ist aber noch ausbaufähig

Zwar hilft das System der Selbstsperre und des Panikbuttons den Spielerschutz in Deutschland zu erhöhen allerdings ist das OASIS System dahinter noch ausbaufähig. Auch die anderen Einschränkungen die mit dem erhöhten Spielerschutz einhergehen stoßen vielen Spielern sauer auf. Hier muss die Zukunft zeigen wie viel Vor- und Nachteile die neuen Regeln bringen.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.